Kategorie: Unterwegs

Wandern im Ruhrgebiet

Leben, Poesie, Unterwegs 30. Mai 2020

Eigentlich hätte ich jetzt unseren Amadeus mit Dachzelt gepackt und mich zusammen mit meinem Freund auf den Weg nach Slowenien gemacht. Doch eine weltweite Ausnahmesituation ist unserem Camping-Abenteuer in die Quere gekommen. Also habe ich stattdessen in neue Sommerwanderschuhe investiert und mich auf eine Entdeckungsreise durch das Ruhrgebiet begeben…

Weiterlesen

Zauberwald

Alpenüberquerung, Poesie, Unterwegs 31. März 2020

Nach einer kalten Nacht weit oben in den Bergen, wurden wir auch an diesem Morgen von einem wolkenlosen und blauen Himmel begrüßt.

Die ersten Sonnenstrahlen wärmten meine Glieder, die im Dachzelt doch ein bisschen eingefroren waren, während der frisch gekochte Kaffee von innen seine Wirkung entfaltete.

Der heutige Tag sollte uns nochmal traumhafte Aussichten bescheren, die wieder einmal völlig anders aussahen, als die Postkartenmotive, die wir bisher bestaunt hatten.

Weiterlesen

Der Atem der Welt

Alpenüberquerung, Poesie, Unterwegs 21. März 2020

Die nächste Bergetappe unserer Reise führte uns tief in eine gänzlich unwirkliche Landschaft hinein.

Wir folgten einer holprigen Schotterpiste, während sich links und rechts von uns schroffe Berghänge in den Himmel erhoben. Der karge Fels war von einer vertrockneten Schicht aus wildem Gras überzogen, was durch die hoch stehende Sonne in allen Farbtönen zwischen Gelb und Grün leuchtete.

Weiterlesen

Südwärts

Alpenüberquerung, Poesie, Unterwegs 8. Oktober 2019

Anfang September erlebte ich fast so etwas wie ein Déjà-vu.
Ziemlich genau ein Jahr nach unserer Vater-Tochter-Alaska-Expedition mit Amadeus und Oskar packten wir nun wieder die Camping-Ausrüstung in unseren Amarok. Doch dieses Mal sollte es ein anderes Abenteuer werden.

Europa statt Amerika.
Alpen statt Denali.
In einer Gruppe statt zu zweit.

Weiterlesen

Ein versteckter Strand und die besten Muscheln der Welt

Bella Italia, Poesie, Unterwegs 22. September 2019

Für den letzten Urlaubstag an der Amalfiküste schnürten wir unsere Laufschuhe und besorgten uns eine Wanderkarte in der Touristeninformation von Sorrent. Geplant war ein sportlicher Spaziergang durch die felsige Landschaft zu einem unscheinbaren Dorf namens Sant´ Agata sui Due Golfi.

Ohne eine große Ahnung, was uns dort erwarten könnte,
machten wir uns einfach mal auf den Weg.

Weiterlesen

Richtung Raus

Alpenüberquerung, Poesie, Unterwegs 5. September 2019

Manchmal hat mein innerer Kompass seinen Norden verloren.
Dann dreht er sich nur stetig und hilflos im Kreis, gefangen im rotierenden Alltagstrott. Und während ich ziellos umherwandere, suche ich mir dann etwas, das mir wieder die Richtung weist. Ein Plan, ein Abenteuer, ein Stück Lebendigkeit. Hauptsache, ich bekomme frischen Wind zwischen die erschlafften Segel und einen neuen Norden, der mich antreibt.

Weiterlesen

Die weiße Insel

Bella Italia, Poesie, Unterwegs 4. September 2019

An unserem vorletzten Tag in Bella Italia spazierten wir bereits früh am Morgen die kurvige Kopfsteinpflasterstraße zum Hafen von Sorrent hinunter, um dort die erste Fähre auf eine ganz besondere Insel zu bekommen. Geplant war ein Tagesausflug zu dem felsigen Eiland der Schönen, Reichen und ganz schön Reichen.

Gemeint ist natürlich die Insel Capri, die wohl schickste Perle vor der Amalfiküste, deren weiße Häuser und türkisblaue Buchten einem edlen Hochglanzmagazin entsprungen sein könnten.

Weiterlesen

Die doppelte Stadt

Bella Italia, Poesie, Unterwegs 24. August 2019

Unser erster Tag an der Amalfiküste führte uns direkt wieder ein Stück zurück in Richtung Rom.

Mit dem selben Bummelzug wie am Vortrag ruckelten wir gemächlich
zur wohl best besuchten Ruinenstadt Italiens: Pompeji. Neben der antiken Ausgrabungsstätte gibt es mittlerweile auch eine moderne und großstädtische Version von Pompeji, die im Vergleich zu ihrer alten Schwester aber weitaus weniger spannend daherkommt.

Weiterlesen